Fay Claassen & WDR Big Band: My Dutch Songbook

Es ist erst ein paar Wochen her, dass Fay Claassen den niederländischen Edison Jazz Award (Vocals) gewann – und zusätzlich den Publikumspreis einheimste. „My Dutch Songbook“ macht deutlich, warum: intensiv und vielseitig, schwungvoll und berührend, mit einer eindrucksvollen Stimme, der man sich kaum entziehen kann. Von warmen, tiefen Passagen bis glasklar und hell – Fay Claassen präsentiert emotionsgeladen Songs, die ihr sichtlich am Herzen liegen.

Dass sie viele Songs in ihrer Muttersprache singt, irritiert nicht. Verschmelzen ihre markante, raumnehmende Stimme und das herbe Niederländische doch wie selbstverständlich – authentisch und dicht verwoben wirkt das. Fay Claassen rückt mit ihren Songs eng an den Hörer heran. Im Prinzip erspürt man jede Note samt Text. Es klingt, es macht Spaß, es swingt.

Das liegt auch an den Musikern. Das neue Album ist eine Live-Aufnahme gemeinsam mit der WDR Big Band. Eine gelungene Zusammenarbeit, angereichert durch einige Gäste aus den Niederlanden, deren Beitrag – Cor Bakker (Klavier), Theo de Jong (Bass) und Peter Tiehuis (Gitarre) – mit tollen Soli zum Genuss beiträgt. Die Spielfreude der Musiker und die Energie der Sängerin gehen auf dem Album eine echte Symbiose ein.

Und sind Sie schon mal musikalisch durch Amsterdam gegangen? Mit Fay Claassen und der WDR Big Band geht das: „Aan de Amsterdamse Grachten“ vermittelt ein lebendiges, teils turbulentes, schwingendes, klingendes Bild der Stadt – die „Tulpen aus Amsterdam“ inklusive. Und hinterher ist man genau in der Stimmung, ein paar weitere starke, frische, intensive oder zarte Töne einzufangen. Inklusive des enormen Elans, den die in Köln lebende Sängerin mit der WDR Big Band auf CD gepresst hat. Stark!

Fay Claassen wird in den nächsten Monaten auch mit anderen Musikern unterwegs sein, um ihr Album zu präsentieren darunter mit dem Jazz Orchestra Concertgebouw (Amsterdam) und mit der HR-Bigband (ab 12. Dezember 2018).

Sabine Meinert

Foto: Stef Nagel
Label: Challenge Records

Video: